Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Marlene Orban erhält Kommunale Verdienstmedaille in Silber

Die langjährige Gemeinderätin Marlene Orban (SPD), hat am 22.04.2022 in Rosenheim, die Kommunale Verdienstmedaille in Silber, durch Innenminister Joachim Herrmann, verliehen bekommen.

Die langjährige ehrenamtliche Arbeit Marlene Orbans für die Gemeinde Schondorf am Ammersee, unter anderem 43 Jahre im Gemeinderat, wurde durch Innenminister Joachim Herrmann in besonderer Weise gewürdigt. Am 22.04.2022 bekam Marlene Orban von Herrmann die kommunale Verdienstmedaille in Silber überreicht. Extra nach Rosenheim mit angereist, waren Frau Orbans Tochter Sabine Rieth, die stellvertretende Landrätin Margit Horner-Spindler und Bürgermeister Alexander Herrmann. Den Text der Laudatio des Innenministers finden Sie am Ende dieses Beitrages.
Die Gemeinde freut sich sehr über diese Anerkennung der Arbeit von Marlene Orban und gratuliert herzlich!

Laudation des innenministers:

Marlene Orban hat die Entwicklung der Gemeinde Schondorf von einem beschaulichen Ort am Ammersee hin zu einem Wohnort mit enger Anbindung nach München 42 Jahre lang als Mitglied des Gemeinderats überaus verantwortungsvoll begleitet. Von 1984 bis 1990 hat sie die Gemeinde als dritte Bürgermeisterin vertreten. Sie kann auf ein umfassendes und vielfältiges Wirken zurückblicken. So gehörte sie während ihrer langen Amtszeit den unterschiedlichsten Ausschüssen an. Zuletzt war sie Mitglied im Bauausschuss, im Dorfentwicklungsausschuss, im Kulturausschuss, im Ausschuss für die Belange älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger und im sogenannten Prix-Ausschuss, in dessen Zuständigkeit die Entwicklung ehemaliger Gewerbeflächen in ein neues innerörtliches Wohnquartier mit dem Ziel fällt, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Ihr besonderes Engagement galt in den vielen Jahren ihrer Zugehörigkeit zum Gemeinderat den Anliegen junger Menschen, der älteren Generation und der sozial Benachteiligten. Nachdrücklich hat sie sich immer wieder dafür eingesetzt, dass die Gemeinde eine ausreichende Anzahl an Kinderbetreuungsplätzen zur Verfügung gestellt hat, um die berufstätigen Frauen zu unterstützen. Auch die Förderung der musikalischen Bildung von Kindern und Jugendlichen war ihr sehr wichtig. Aktiv hat sie an der Gründung der Musikschule Schondorf im Jahr 1996 mitgewirkt. Als zweite Vorsitzende im Vorstand der Musikschule war sie jahrelang Bindeglied zwischen der Gemeinde und der Musikschule. Von 2009 bis 2020 leitete Marlene Orban das Seniorenteam Schondorf. Ihrer Initiative ist die Gründung des Seniorenzentrums in Schondorf zu verdanken. Ihre sechsmalige Wiederwahl in den Gemeinderat zeugt von der großen öffentlichen Wertschätzung ihrer kommunalpolitischen Arbeit für die Gemeinde Schondorf.
Von 1990 bis 1996 hat sie als Mitglied des Kreistags Landsberg am Lech Verantwortung übernommen.

Marlene Orban hat sich um die kommunale Selbstverwaltung verdient gemacht.