Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ratschbankl

Projektbeschreibung:

Warum sich zu einem Gespräch spontan oder geplant nicht einfach am Ratschbankl treffen?
Um einsame Menschen oder Menschen, die Lust auf Begegnung haben, anzusprechen, greifen wir eine Idee auf, die bereits aus Großbritannien vertraut ist. Mit einem Schild wird darauf aufmerksam gemacht, dass hier eine Person sitzt, die
offen für einen Ratsch mit anderen ist. Wir wollen mit dem Ratschbankl einen Beitrag dazu leisten, auch einer sozialen Isolation im Dorf entgegenzuwirken. Einsamkeit oder fehlender Austausch ist nicht allein Thema von älteren Menschen.
Geplant sind zwei Standorte:
A: Vor dem Spielplatz am Wilhelm-Leibl-Platz gen Westen schauend.
B: Die lange Bank an der Seepromenade mit einem Schild „Ratschbankl“ ergänzt.
Die Umsetzung erfolgt mit ortsansässigen Künstler*innen.
Vielleicht möchten Sie nicht nur Ihre Stimme für die Bank, sondern auch für den passenden Namen abgeben?
Auswahl für den Namen der Bank:
+ Ratschbankl
+ Plauderbank
+ Schwätzlebänkle
+ GemeinsamFüreinanderDa Bank

Budget: ca. 2.200,- €

 

Projektpat*in: Gerti Huber, Gemeinsam Füreinander da