Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Streetball-Platz

Projektbeschreibung

Viele Jugendliche wollen sich heute nicht mehr dauerhaft an einen Verein binden um Sport zu treiben. Alternative Angebote wie Skaterbahnen, BMX-Parcours oder Beach-Volleyball Plätze erhalten immer mehr Zulauf. Die Jugendlichen üben dort ihren Sport aus, ohne an Trainingszeiten oder Kurse gebunden zu sein. Freie Zeiteinteilung, aber auch freie Wahl der Mitspieler bietet größtmögliche Flexibilität

Eine weitere Trendsportart, die ebenfalls die oben genannten Vorteile bietet, ist Streetball.

Streetball ist eine Variante des Basketball und wird von maximal sechs Spielern gespielt, die in zwei Mannschaften auf nur einen Basketballkorb spielen. Dadurch wird das Spiel nicht nur extrem schnell, es ist auch leichter genügend Mitspieler zu finden um ein Match zu spielen.

Nachdem der Basketballkorb auf dem Gelände der Realschule in Schondorf einem Neubau zum Opfer gefallen ist, fehlt den Jugendlichen eine Möglichkeit diesen Sport auszuüben, der sich in Schondorf großer Beliebtheit erfreut. Im Rahmen der Jungbürgerversammlung, im Frühjahr 2019, haben die Jugendlichen den Bau einer gemeindeeigenen Anlage angeregt.

Geplant ist ein Streetball Platz in direkter Nachbarschaft zu bestehenden Skateranlage. Die Anlage befindet sich am Rande des gemeindlichen Sportgebietes und ist weit genug von Wohnbebauung entfernt. Somit ist weitgehend ausgeschlossen, dass sich Anwohner von den Spielern gestört fühlen können. An diesem Standort ließe sich sogar eine Platzbeleuchtung installieren, die auf der Rückseite eines Flutlichtmastens angebracht, und über eine Zeituhr gesteuert werden kann. Dies ermöglicht eine optimale Nutzung des Platzes auch im Frühjahr oder Herbst.

Um die Jugendlichen an eigenverantwortliches und ehrenamtliches Handeln heranzuführen, ist geplant, den Platz in die Selbstverwaltung der Jugendlichen zu übergeben. Sie sind in einem gewissen Rahmen für den Platz und seine Sauberkeit aber auch für eine Meldung von Schäden am Platz und den Geräten mitverantwortlich.

In enger Zusammenarbeit mit dem Gemeindejugendpfleger soll mit interessierten Jugendlichen ein Aufsichtsplan für den Platz erarbeitet werden. Darüber hinaus sollen die Jugendlichen im Rahmen des Sommerferienprogrammes der Gemeinde ein Streetballturnier organisieren und durchführen.

Zeitplan

11.09.2019: Gemeinderatsbeschluss zum Bau eines Streetballplatzes

28.06.2020: Antragstellung beim AELF Kempten

15.02.2021: Bewilligungsbescheid für die Förderung

05.05.2021: Vergabe der Arbeiten durch den Gemeinderat

geplante Fertigstellung Juli 2021!

Förderung

Der Platz wird mit Unterstützung der LEADER Aktionsgruppe LAG Ammersee e.V.  finanziert.
Die LEADER Aktionsgruppe LAG Ammersee e.V. wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.