Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Was tut sich grad?

Wo die Schokolade wächst

Projektstunde für Schondorfer Kinder

Mit dieser Frage haben sich letzte Woche die Kinder der Grundschule und die Vorschulkinder des Gemeindekindergartens beschäftigt. Kakao wächst im Regenwald, und der Weg von der Kakaofrucht bis hin zur Tafel Schokolade ist ziemlich lang. Das haben die 5- bis 10jährigen gelernt. Vor allem schmeckt am Anfang der Kakao gar nicht süß, die Bohne ist eher bitter.

Stefanie Windhausen-Grellmann, Gemeinderätin und Koordinatorin der Klimapartnerschaft mit Puerto Leguízamo hat das Wissen von  ihrer Reise in die kolumbianische Partnerstadt mitgebracht. Dort hat sie eine Genossenschaft besichtigt, in der Kakao fermentiert und getrocknet wird. Das sind die ersten von vielen Schritten auf dem Weg zur Schokolade. Darüber haben die Kinder auch einen kurzen Film gesehen.

Viel zu probieren gab es in der Projektstunde auch, neben frischen Kakaofrüchten und herbem Kakaopulver gab es zum Schluss auch ein Stück Schokolade für jeden. Dazu konnten die Kinder malen, basteln und ein Schoko-Quiz machen.

Schondorf setzt sich dafür ein, dass in der Partnergemeinde  Kakao unterm Dach des Regenwaldes angebaut wird. Dafür sollen die kolumbianischen Bauern fair entlohnt werden. Gegen die Abholzung und für unser Klima.